john irving and about a few gifts

blog post john irving

John Irving – Widow for one year

I guess you could say I’m a fan of John Irving’s novels. The “Cider house rules” was the first of his books that I read. The German title fascinated me and i was curious what was behind those book covers. I think I must have been 16 or 17 and rented it from the schools library. In retrospect I’m a bit surprised they offer a John Irving novel in a schools library…

Ich denke man kann mich zu Recht als ein Fan von John Irvings Büchern bezeichnen. “Gottes Werk und Teufels Beitrag” war der erste seiner Romane, den ich gelesen habe. Ich war schon eine ganze Weile in Buchläden um das Buch herumgeschlichen, weil der Titel mein Interesse geweckt hatte und letztendlich viel er mir in der Schulbibliothek in die Hände als ich die 11. Klasse war. Im Nachhinein bin ich schon ein bisschen überrascht, dass es eines von seinen Büchern in einer Schulbibliothek gab …

All his stories and characters are so bizarre and eccentric as you can ever imagine; bears, wrestling, father and son relationships (or father and daughter, in this case) and definitely x-rated, sometimes even quite shocking, but still I can’t stop reading once I started. I can remember every single of his books that I read and statistics say that is was one every two years since this first encounter about 15 years ago.  But as much as I binge-read every novel, I need a severe break afterwards 😉

Alle seine Geschichten und Charaktere sind so skurril und exzentrisch wie man sich es kaum vorstellen kann; Bären, Ringen, Vater und Sohn Beziehungen (oder in diesem Fall eine Vater und Tochter Beziehung) und sie sind definitiv nicht jugendfrei, manchmal sogar recht schockierend, trotzdem kann ich nicht aufhören zu lesen, wenn ich einmal angefangen habe. Ich kann mich so an jedes einzelne der John Irving – Bücher erinnern, die ich gelesen habe und laut Statistik habe ich in den letzten 15 Jahren ungefähr aller zwei Jahre eines gelesen. So sehr ich die Bücher auch verschlinge, danach brauche ich immer eine längere Pause 😉

Now that I think about it and can even remember the exact order and the year in which I read these books.

Wenn ich so darüber nachdenke, kann ich mich sogar an die Reihenfolge, in der ich die Bücher gelesen habe und in welchem Jahr das gewesen ist erinnern.

“Cider House Rules” / “Gottes Werk und Teufels Beitrag” –  2002

“The Hotel New Hampshire” / “Das Hotel New Hampshire” – 2004

“The World According To Garp” / “Garp und wie er die Welt sah” – 2006

“Until I find You” / “Bis ich dich finde” – 2008

“Setting Free The Bears” / “Lasst die Bären los” – 2010

“Last Night In Twisted River” / “Letzte Nacht in Twisted River” – 2012 and 2013

“Widow For One Year” / “Witwe für ein Jahr”- 2017

My favorite so far is “Last Night In Twisted River”.

Mein Lieblingsbuch ist bisher “Letzte Nacht in Twisted River” gewesen.

As I have mentioned in my last post, I’m already knitting my way through some Christmas gifts. A plain scarf, in a stitch pattern, that is called Faux-Brioche in German and some socks, what else :-D. The only thing new is that the recipient never got socks from me before. At first I only had two skeins of the yarn I’m using to knit the scarf in my stash. It was supposed to become a part of Stephen West’s “Chadwick” in 2012. But that didn’t happen. Then I wanted to knit “Vorfreude” by Monie Ebner in 2016 so I purchased two more skeins. But this didn’t work out either. Now I had four skeins of this yarn, that I didn’t know what to do with, fortunately I found a good project and recipient for it. And for a plain scarf it knits up surprisingly quick.

Wie schon im letzten Beitrag erwähnt, sind die ersten Geschenke für Weihnachten 2017 in Arbeit. Ein Schal im falschen Patentmuster und ein Paar Socken, was sonst :-D. Das einzig Neue daran ist, dass ich für den Empfänger noch nie zuvor Socken gestrickt habe. Von der Wolle für den Schal hatte ich anfangs nur zwei Knäuel im Lager, die ein Teil von Stephen Wests “Chadwick” werden sollten, aber daraus wurde nichts. Dann habe ich 2016 extra zwei Knäuel hinzu gekauft, damit ich Monie Ebners “Vorfreude” stricken konnte. Doch es blieb auch hier nur bei einem Plan. Jetzt hatte ich vier Knäuel von der Wolle und keine Ahnung, was ich damit anstellen sollte. Doch glücklicherweise hat sich nun ein passendes Projekt für den richtigen Empfänger gefunden und für einen einfachen Schal strickt er sich erstaunlich schnell.

blog 2

Now to last years Christmas. I got some lovely and cute fabrics from Mr. strickmaedchen, I was so exited when I opened the presents. I felt a bit guilty, because I only knitted him a shawl, that he was supposed to receive for his birthday in fall.

Jetzt noch ein kurzer Abstecher zum vergangenen Weihnachtsfest. Seht mal was für hübsche Stoffe ich von Herrn Strickmaedchen bekommen habe, ich habe mich so gefreut, als ich die Päckchen geöffnet habe. Ich habe mich sogar ein bisschen schuldig gefühlt, weil ich ihm nur ein Tuch gestrickt habe, das er eigentlich schon zu seinem Geburtstag im Herbst bekommen sollte.

 

Kelias 3

The shawl is “Kelias” by Berangere Cailliau. I omitted the eyelets for a more male look. The green yarn is a plant dyed wool that I purchased at Leipziger Wollfest in 2014. The tweedy yellow yarn was dyed by Zauberwiese.

Das Tuch ist nach der Anleitung “Kelias” von Berangere Cailliau gestrickt. Die grüne Wolle ist pflanzengefärbt und stammt vom Leipziger Wollfest 2014. Das gelbe Tweedgarn ist handgefärbt von Zauberwiese.

 

 

 

Advertisements

Your thoughts and ideas ...

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s